Bundesrasseschau 2013

Unter den Augen zahlreicher Zuschauer fand am 03.05. und 04.05.2013 die 6. Bundesrasseschau Zwergzebu statt. Wie auch bereits vor zwei Jahren wurde die Veranstaltung zusammen mit der Galloway Open organisiert und in der Hessenhalle in Alsfeld durchgeführt.
Leider wurden trotz vorhergehender zahlreicher Anmeldungen nur wenige Zwergzebus aufgetrieben.
Unter den Augen von RBW Zuchtleiter Dr. Thomas Schmidt und Verbandsmitglied Jürgen Fuchs, stellten sich Züchter und Tiere zur Bewertung auf. Hierbei siegte konkurrenzlos Vivienne vom Birkenhof mit ihrem Kalb in der Kategorie Kuh mit Kalb. Sie wurde vorgestellt von der Wunderlich GbR.
Bei den Färsen bis 18 Monate konnte sich Erwin Mayer aus Ballendorf mit Indira vom Spechtshof den 1a Platz sichern. Der 1b Platz ging an Cleo von Franz Unseld aus Erbach. Dritte wurde die Färse Blue von Wolfgang Lomp aus Gemünden/ W. Dem neuen Verbandsmitglied Ines Sommer aus Pfedelbach gelang in der Färsenklasse über 18 Monate ein Doppelsieg. Der 1a Platz ging an Heloise vom Agneshof und 1b sicherte sich Louisa vom Agneshof. Dritte wurde Cleo von Wolfgang Lomp und den undankbaren vierten Platz errang Lola von Erwin Mayer.
Zu guter Letzt gab es noch drei Bullen, die sich den kritischen Augen der Preisrichter zeigten. Schließlich konnte sich der Bulle Poldi von Franz Unseld durchsetzen. Der 2. und 3. Rang ging an Manolo und Mailo vom Holzbachtaler Zebuhof von Wolfgang Lomp.
Bei der großen Pokalverleihung gab es dann noch eine Überraschung. Jürgen Fuchs stiftete einen großen Pokal für den besten Vorführer. Hier durfte sich Erwin Mayer freuen, der ihn sichtlich überrascht entgegen nahm. Gleichzeitig erhielt er auch die silberne ADR Plakette für eine gute züchterische Leistung. Die goldene ADR Plakette überreichte der Zuchtleiter Hessens Jost Grünhaupt an den Vorsitzenden des Verbandes deutscher Zwergzebu Züchter und Halter e.V. Wolfgang Lomp, als Anerkennung für gesamt züchterische Leistungen und seine Verdienste um die Zwergzebus.
Bei den Jungzüchterwettbewerben gab es zwei Teilnehmer. Jonas Lomp ging in der Jahrgangsklasse 1997 bis 1999 an den Start und Michael Unseld bei den ältesten Jungzüchtern. Leider konnten sich beide nicht auf den vordersten Plätzen einreihen.
Auch wenn nur wenige Tiere präsentiert werden konnten, war es eine gelungene Veranstaltung. Alle hatte viel Freude gehabt und freuen sich auch schon auf ein Wiedersehen in 2015 zur 7. Bundesrasseschau Zwergzebu.
Danke möchte der VDZ noch sagen an die Organisatoren der Galloway Open Franziska Groll und Christian Huhn. Es war eine gute Zusammenarbeit und eine schöne gemeinschaftliche Schau.

Bericht: Wolfgang Lomp   
Bilder: Fam. Unseld

Termine

Jahreshaupversammlung

18. März 2017                                                                                                                        in Vianden (Luxemburg, Andreas Thiex)